GEBACKENE FEIGEN MIT WEICHKÄSE UND SPECK

Zubereitung: ca. 15 Minuten | Backzeit: ca. 12 Minuten

Für 4 Personen | Apéro | einfach

GRIMBERGEN BRASSIN DE NOËL

ie Süsse der Feigen und der gebackene Käse passen perfekt zum

Lakritzaroma sowie zur Karamellnote des weihnachtlichen Grimbergen Biers.

 

ZUTATEN

8 frische Feigen

150 g Kuhmilch-Weichkäse

200 g Speck in Tranchen

½ Stück Zitrone

2 EL Olivenöl

2 Zweige Rosmarin

2 Zweige Thymian

½ Bund gekrauste Petersilie

Salz

Pfeffer aus der Mühle

 

ZUBEREITUNG

  1. Den Ofen auf 220 °C Umluft vorheizen. Die Feigen waschen und gut trockentupfen. Den Stiel bis zum Ansatz entfernen und die Feigen kreuzweise einschneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Ofenblech geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Für die Füllung den Käse in eine Schüssel bröseln. Mit dem Saft sowie dem Abrieb der Zitrone, dem Olivenöl und den fein gehackten Kräutern mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Feigen vorsichtig damit füllen, mit einer Specktranche umwickeln und nötigenfalls mit einem Zahnstocher fixieren. Die Feigen im Ofen für etwa 12 Minuten backen, bis der Speck goldbraun ist und der Käse langsam Farbe annimmt. Als herzhaften Apéro auf Tellern servieren.
  3. Höchste Zeit für ein Grimbergen Brassin de Noël zum Apéro.

 

TIPP

Wer es noch etwas rezenter mag, kann den Kuhmilch-Frischkäse z. B. durch Gorgonzola oder Roquefort ersetzen oder ihn damit ergänzen.

Kochbuch als PDF herunterladen