BLÄTTERTEIGSTANGEN MIT SPECK UND ZWIEBELKOMPOTT

Zubereitung: ca. 15 Minuten | Backzeit: ca. 12 Minuten

Für 4 Personen | Apéro | einfach

GRIMBERGEN BLANCHE

Der säuerliche, grobe Senf und die Süsse der Zwiebel verbinden sich mit dem

herben Korianderaroma und dem Hauch der Zitrone im Grimbergen Blanche.

 

ZUTATEN

1 eckiger Blätterteig 28 × 42 cm

50 g grober Senf

125 g Speck

2 rote Zwiebeln

1 EL Olivenöl

1 EL Balsamico

2 Zweige Rosmarin

¼ Bund gekrauste Petersilie

1 Ei

Salz

Pfeffer aus der Mühle

 

ZUBEREITUNG

  1. Den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Die roten Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln für etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze langsam anrösten. Den Balsamico dazugeben und für weitere 5 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gehackte Petersilie dazugeben. Danach in eine kleine Schüssel füllen und etwas auskühlen lassen.
  2. Den Blätterteig auslegen, mit Senf bestreichen und den Speck auf einer Hälfte darauf verteilen. Die ausgekühlten Zwiebeln sowie den fein gehackten Rosmarin auf dem Speck verteilen und mit der zweiten Hälfte des Blätterteigs zudecken.
  3. Mit Eigelb bestreichen und in 2 cm dicke Streifen schneiden. Von Hand auf ein mit Backpapier belegtes Blech zwirbeln. Für etwa 12 Minuten im Ofen knusprig und goldbraun backen.
  4. Das reicht genau, um mit einem ersten Grimbergen Blanche anzustossen.

 

TIPP

Anstelle von Blätterteig aus Weissmehl kann auch Blätterteig aus Ruchmehl verwendet werden.
Mit scharfem Senf wird das Gericht noch pikanter.

Kochbuch als PDF herunterladen